Ein leistungsstarkes Netzwerk für großen deutschen BMW-Händler

Ein leistungsstarkes Netzwerk für großen deutschen BMW-Händler

Stuttgart, 09. Oktober 2014 – Das Menton Automobilcenter, einer der größten deutschen BMW-Vertragshändler, hat mit Netzwerktechnologie von Alcatel-Lucent Enterprise eine neue LAN- und WLAN-Infrastruktur implementiert, die das Rechenzentrum am Stammsitz in Reutlingen mit den Niederlassungen verbindet. Bei der Lösung handelt es sich um eine Pilotinstallation, die für jedes andere inhabergeführte Autohaus übernommen werden kann.

Seit 1932 ist die Hermann Menton GmbH & Co. KG als BMW-Händler erfolgreich. Das Familienunternehmen mit Standorten in Reutlingen, Tübingen und Bad Urach gehört damit nicht nur zu den größten, sondern auch zu den ältesten Vertragshändlern in Deutschland. Um die Kommunikation zwischen der Firmenzentrale und den Niederlassungen zu verbessern und künftiges Wachstum zu unterstützen, benötigt Menton eine leistungsstarke Netzinfrastruktur.

Die nds Netzwerksysteme GmbH, ein langjähriger Business Partner von Alcatel-Lucent Enterprise, entwickelte die neue Gesamtlösung für Menton. Zum Einsatz kommen die Switches OmniSwitch 6450 und OmniSwitch 6850E. Eine durchgängige 10-Gigabit-Anbindung aller Hosts stellt trotz der teilweise sehr langen Kabelwege eine Vernetzung mit hoher Performance sicher. Dass alle Funktionen und Komponenten zu einer integrierten Infrastruktur zusammengefasst sind, reduziert den Administrationsaufwand erheblich.

Das Netzwerk bei Menton ist ein gutes Beispiel für die Performance unserer Netzwerkkomponenten und das Lösungs-Know-how unserer Partner. Diese Referenzlösung kann unser Partner nds auch anderen BMW-Händlern anbieten. Bei 20 Vertragshändlern in Deutschland wurde sie inzwischen bereits implementiert.

Peter Steuer, Account Manager, Alcatel-Lucent Enterprise

Ein wesentlicher Vorteil der neuen Lösung besteht in der deutlich vereinfachten Administration. Da alle Funktionen und Komponenten Teil unserer neuen integrierten Infrastruktur sind, lässt sich die Gesamtlösung besser überwachen und effizienter steuern.

Carsten Pleyer, IT-Leiter, Menton Automobilcenter

Bei unserer Komplettlösung ist sichergestellt, dass alle Komponenten perfekt zusammenpassen und keine Kompatibilitätsprobleme auftreten. Zusätzliche Abstimmungen oder Tests sind nicht erforderlich, was für die Autohäuser einen wesentlichen Mehrwert darstellt.

Jochen F. Fischer, Geschäftsführer, nds Netzwerksysteme GmbH

Ihr direkter Link zur kompletten Case Study: Case Study 2014 Hermann Menton.pdf

Leave a Comment

Kommentieren (Pflichtfeld)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Name (Pflichtfeld)
E-Mail (Pflichtfeld)