Effiziente Hardwareauslastung erhöht Ihre Wirtschaftlichkeit

Ein stetig steigendes Volumen an Transaktionen und Informationen stellt die IT-Infrastruktur von Unternehmen vor immer neue Herausforderungen. Die Optimierung der IT-Kapazitäten, höhere Verfügbarkeit und Flexibilität, Kostenreduktion und Green-IT sind Ziele, die bei vielen Unternehmen im Fokus stehen. Wie kann dies erreicht werden? Dank verschiedener Virtualisierungslösungen lassen sich vorhandene Systeme nicht nur schnell und einfach konsolidieren, auch Kapazitäten eingesetzter Serversysteme lassen sich besser ausschöpfen. Gleichzeitig sinkt der Stromverbrauch und damit vermindern sich die Betriebskosten.

Server Virtualisierung

Die meisten physikalischen Server nutzen nur 5 bis 15% ihrer Kapazität. Aufgrund dieser zu geringen Serverauslastung steigen die Kosten für Energieversorgung, Kühlung, Netzwerkinfrastruktur, Storage-Infrastruktur, Administration und Immobilien immer weiter an. Ziehen Sie größeren Nutzen aus Ihren vorhandenen Ressourcen, indem Sie x86-Server mittels Virtualisierung konsolidieren. Durch die Ausführung mehrerer Workloads auf optimal konfigurierten x86-Servern können Sie die Auslastung der Serverhardware von 10 bis 15% auf bis zu 80% steigern und Ihre Hardwareanforderungen im Verhältnis 10:1 oder mehr reduzieren.

Client Virtualisierung

Mit Desktop-Virtualisierung übertragen sich die Vorteile der Virtualisierung auf das Client-Computing. Der professionelle Betrieb von Desktop-Systemen mit einer Fülle von Applikationen und individuellen Anforderungen ist komplex und aufwendig, verursacht also hohe Kosten. Durch die Trennung von Client-Betriebssystem und Applikation vom Endgerät liegen die Vorteile auf der Hand: Die hohen Betriebskosten lassen sich senken, die Komplexität der Systemumgebung sowie der hohe Support-Aufwand vermindern sich. Darüber hinaus reduzieren sich die Sicherheitsrisiken, weil der „virtuelle Desktop“ im sicheren Rechenzentrum betrieben wird. Dazu kommen die Vorteile für den Nutzer. Virtuelle Desktops werden schnell und vollautomatisiert bereitgestellt. Beim Anwender selbst ändert sich durch den Umstieg auf einen virtuellen Desktop zunächst einmal nichts. Er bekommt die gleichen Rechte und Möglichkeiten, die er von seinem herkömmlichen PC gewohnt ist. Der wesentliche Vorteil: Er kann seinen persönlichen Desktop jetzt flexibler nutzen, weil er darauf von überall zugreifen kann, von zu Hause oder von unterwegs.

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung ist eine Lösung mit virtualisierten Speichersystemen zur Konsolidierung von verschiedenen Workloads auf einem einzigen Speichersystem mit dem Ziel eines problemlosen Managements, niedriger Kosten, hochskalierbarer Kapazität, hoher Leistung und hoher Verfügbarkeit. Sie bietet verbesserte Effizienz und Flexibilität durch integrierte SSD-Optimierung (Solid-State-Laufwerk), Thin Provisioning und unterbrechungsfreie Migration von Daten von vorhandenen Speichersystemen. Sie können außerdem vorhandene Plattensysteme virtualisieren und wiederverwenden, was zu einem höheren ROI führen kann. Die Lösung unterstützt jetzt integrierte Komprimierung in Echtzeit. Das bedeutet, im selben Speicherbereich können bis zu fünfmal so viele aktive Primärdaten gespeichert werden, was die Effizienz deutlich erhöht. Dadurch runden Sie die Effizienzsteigerung im Rechenzentrum ab und erhöhen den Virtualisierungsgrad Ihrer IT Infrastruktur.

Success Story

Beton Kemmler

Speichervirtualisierung

mehr Infos

Management und Automatisierung

Die Managementlösungen, wie z. B. vom Branchenführer und Vorreiter im Bereich Virtualisierung VMware, bieten IT-Verantwortlichen die notwendigen Tools um Ihre dynamische Umgebungen zu verwalten und Services bereitzustellen, bis hin zu Self-Service-Modellen (Cloud).
So können grundlegend die Verwaltung der IT vereinfacht, die Bereitstellung von IT-Services beschleunigt und somit die betriebliche Effizienz gesteigert werden.

Vmware Health Check

In einem zweitägigen Consulting-Workshop prüfen und beurteilen wir Ihre Vmware-Umgebung, um mögliche Konfigurationsfehler aufzuzeigen und die Leistung zu optimieren. Anschließend erstellen wir einen Bericht zur Leistungsfähigkeit der aktuellen Umgebung mit unseren Optimierungsvorschlägen für Sie.

Folgende Inhalte werden überprüft:
- Standardisiertes Assessment (Was ist wie konfiguriert und genutzt?)
- Virtual Datacenter
- Vmware ESX™/ESXi hosts
- Vmware vCenter™ Server und plug-ins
- Netzwerk
- Storage
- Virtuelle Maschinen

Vmware Health Check Report (IST-Situation, was sollte getan werden, welche Änderungen vorgenommen werden):
- Begründete Empfehlungen
- Assessment-Checkliste
- Geprüfte Bestandsliste

Vertrieb 5
Ihre Ansprechpartner
nds Vertrieb
Telefon: +49 (7123) 2775-0 E-Mail: vertrieb@nds-gmbh.de
Unsere Partner
für diesen Bereich
vmware

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

anmelden