Die perfekte Warenwirtschaft: Flexibel, intuitiv und individuell!

„Es macht richtig Spaß, mit dieser Warenwirtschaft zu arbeiten. Alles geschieht intuitiv und viele Vorgänge sind deutlich schneller und einfacher zu bearbeiten“, so die Aussagen von Mitarbeitern von Brevetti Stendalto in Nürtingen nach der Einführung des neuen Warenwirtschaftssystems SelectLine.

Zu umständlich und zu langsam war die Arbeit mit dem in die Jahre gekommenen Warenwirtschaftssystem. Die Software konnte nicht mehr mit der Entwicklung des Unternehmens mithalten. Die Anzahl der Kunden und Geschäftsvorgänge war zu groß geworden.

Um die Effizienz zu verbessern hat sich die Geschäftsleitung von Brevetti Stendalto für die Einführung eines neuen Warenwirtschaftssystems entschieden. Nach einer ausführlichen Prüfung der Funktionalitäten hat man sich auf das Produkt SelectLine inklusive des Moduls SL.CRM festgelegt. Für den Betrieb hat man die Variante als „nds managed service“ gewählt.

Die Warenwirtschaftssoftware läuft nicht wie bislang gewohnt im Rechenzentrum vor Ort, sondern wird im nds-Rechenzentrum in Metzingen betrieben und administriert. Dies bedeutet für Brevetti Stendalto, dass keine zusätzliche Hardware in der Unternehmenszentrale bereitgehalten werden muss und die Administration der Software (Updates etc.) wurde an die nds outgesourced.

Im Vorfeld der Datenmigration wurden Beispieldateien ausgetauscht und getestet, so dass ein problemloser Übergang gewährleistet war. Weiterhin wurde eine Schnittstelle zur Produktion nach Italien für eine automatisierte Bestellauslösung individuell entwickelt. Die endgültige Datenmigration konnte dann auch problemlos durchgeführt werden. Bei der Schulung der Mitarbeiter hat sich gezeigt, dass durch die intuitive Bedienung die Eingewöhnungszeit sehr kurz gehalten werden kann und die Benutzerakzeptanz der neuen Warenwirtschaftssoftware sehr hoch ist.

»Der Übergang zwischen dem bisherigen ERP und SelectLine war nahtlos. Mit einem minimalen Aufwand bei der Vorbereitung der Datenbanken sparen wir bereits einen Monat nach Einführung ca. 40 % der bisher benötigten Zeit bei der Erstellung von Angeboten, AB’s und Rechnungen. Die freigewordenen Ressourcen setzen wir nun ein, um strategischer ausgerichteten Aufgaben nachzukommen.«

Verkaufsleitung, Brevetti Stendalto GmbH

Einfaches Handling ist der größte Gewinn

Unter vielen Features wurden sehr positiv die Variabilität bei Mengen- und Längenangaben einzelner Artikel und das Anlegen von Kundenartikelnummern zur schnellen Verknüpfung mit den eigenen Artikel genannt. Dadurch kann bei eingehenden Bestellungen sehr viel Zeit eingespart werden. Das Hinterlegen einer automatisierten Rechnungsemailadresse hat Fehler beim Rechnungsversand deutlich reduziert. Nach Aussage der Projektleitung bei Brevetti Stendalto ist allerdings das deutlich bessere Handling der Software der größte Gewinn.

Beim CRM-Modul schätzt die Firma Brevetti Stendalto die komplette Integration in die Warenwirtschaft. Alles ist aus einem System und es gibt keine Brüche mehr zwischen verschiedenen Anwendungen. Die Möglichkeit, über die mobile App auf alle Daten in der Warenwirtschaft zugreifen zu können, wird vor allem von den Aussendienstmitarbeitern häufig genutzt. So wird beispielsweise mit der Umkreissuche die Routenplanung für den Außendienst deutlich vereinfacht und alle Geschäftsvorgänge können im Vorfeld eines Kundentermins einfach eingesehen werden. Bei über 3.000 Kunden ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Bildnachweis: Brevetti Stendalto GmbH

Herausforderungen

  • Datenmigration.
  • Handling der bestehenden Software war zu umständlich und fehleranfällig.
  • Schnittstelle zur automatisierten Bestellauslösung in die Produktion nach Italien wird benötigt.
  • Variabilität bei Längen- und Mengenangaben bei einem Produkt muss gegeben sein.

Lösungen

  • Mit Beispieldateien wurde die Datenmigration vorbereitet und getestet.
  • Schnittstellen können individuell programmiert werden.
  • Einfaches Handling ist von Haus aus gegeben.

Vorteile

  • Schnelle und problemlose Migration ist gegeben.
  • Durch das einfache und intuitive Handling ist eine hohe Benutzerakzeptanz und geringer Schulungsaufwand vorhanden.
  • Die Standardfunktionalitäten können für individuelle Anforderungen erweitert und angepasst werden.

Eine Idee mit durchschlagendem Erfolg!

Eine Idee veränderte im Jahr 1968 für immer die Welt der flexiblen Leitungszuführungen.

Als erstes Unternehmen weltweit brachte Brevetti Stendalto die Energieführungskette aus Kunststoff auf den Markt. Der gelbe Pin wurde bei den Energieführungsketten zum Markenzeichen. Die Konstrukteure in aller Welt konnten dank dieser Entwicklung neue Wege in der Automatisierung gehen.

Heute setzt Brevetti Stendalto auch nach 50 Jahren Maßstäbe bei der Entwicklung neuer Produkte, um für jede Anwendung eine Lösung zu finden.

 

Eingesetzte Techniken:

Informations- und Prozessmanagement

Prozesse effizient gestalten

Managed IT Services

Flexibilität steigern - Kosten senken

Unsere Partner
für diesen Bereich
Selectline

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

anmelden