Kostenloses WLAN mit hoher Bandbreite für alle Freibadgäste

Die Möglichkeit der WLAN-Nutzung wird in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen immer üblicher und von den Besuchern auch immer öfter vorausgesetzt. Möchte man die Attraktivität einer Einrichtung beibehalten oder steigern, ist die Installation einer WLAN-Infrastruktur somit eine sinnvolle Investition.

Zu diesem Schritt haben sich auch die Stadtwerke Tübingen für das Freibad in der Europastraße entschieden und die nds mit der Ausarbeitung und Umsetzung eines WLAN-Konzeptes beauftragt. Als Rahmenbedingungen wurden im Vorfeld definiert, daß auch bei besucherintensiven Hochsommertagen eine schnelle und problemlose Nutzung des WLAN-Netzes möglich und eine möglichst flächige Ausleuchtung des Geländes gewährleistet sein sollte. Dem heutigen Nutzerverhalten (Streaming von Sound- und Videodateien sowie hohe Nutzung von sozialen Netzwerken, wie Instagram, Snapchat, Youtube usw.) sollte die Anlage gewachsen sein und weiterhin dem Jugendschutz gerecht werden.

Nach einem Anbietervergleich hat die nds eine WLAN-Infrastruktur von Aruba vorgeschlagen. WLAN-Controller und Access-Points bieten auch bei vielen simultanen Zugriffen eine hohe Durchsatzquote.

Um die flächige Ausleuchtung des Freibadgeländes zu bewerkstelligen, hat die nds ein intelligentes Ausleuchtungskonzept erarbeitet. So kommen bei den Access-Points teilweise Geräte mit integrierten Antennen und teilweise Geräte mit Sektorantennen zum Einsatz, um auch die versteckten Winkel im Freibad zu erreichen. Die für den Aufbau und Betrieb des WLANs notwendige technische Infrastruktur wurde von der TüNet, der Telekommunikationssparte der Stadtwerke Tübingen, errichtet. Über die Glasfaseranbindung der TüNet wird eine hohe Bandbreite für die Internetanbindung des WLAN-Angebots im Freibad sichergestellt. Der Jugendschutz im Freibad wird durch die Filterung des Benutzertraffics mit kategoriebasiertem Webfilter und im Controller integrierter Firewall gewährleistet.

»Die hohe Nutzung unseres WLAN-Netzes und die vielen positiven Reaktionen unserer Badegäste haben gezeigt, dass wir mit dem nds it systemhaus auf den richtigen Partner gesetzt haben.«

Stadtwerke Tübingen

Jahrhundertsommer war der ideale Stresstest

Die Besucherströme im Jahrhundertsommer 2018 waren der ideale Stresstest für die Anlage und dieser hat bewiesen, dass die gesetzten Rahmenbedingungen problemlos erfüllt wurden und alle Freibadgäste ein schnelles und sicheres WLAN-Netz vorgefunden haben und ausgiebig nutzen konnten. Herr Raible von der Abteilung Bäder und Parkhäuser ist mit der positiven Resonanz der Badegäste hoch zufrieden. »Das Projekt lief sowohl in der Planung als auch in der Umsetzung reibungslos ab«.

Herausforderungen

  • Auch bei besucherintensiven Hochsommertagen und vielen simultanen Zugriffen sollte eine schnelle und reibungslose WLAN-Nutzung möglich sein.
  • Die Anlage sollte dem heutigen Nutzungsverhalten (Stichwort Streaming) entsprechen.
  • Flächige Ausleuchtung des Freibadgeländes.
  • Der Jugendschutz muss gewährleistet sein.

Lösungen

  • Einsatz eines Aruba WLAN-Controllers mit 10 Gigabit Interface, für bis zu 256 Access-Points und 8.192 Endgeräten mit 12 Gigabit Throughput.
  • 19 Access-Points mit bis zu 1.3 Gigabit/s Durchsatz.
  • Intelligenter Einsatz von integrierten Antennen und Sektorantennen.
  • Einsatz von Webfilter und integrierter Firewall.

Vorteile

  • Hohe Bandbreite.
  • Schnelles Internet.
  • Komplettes Freibadgelände ausgeleuchtet.
  • Der Jugendschutz ist gewährleistet.

Surfen ohne Wasser!

Die Abteilung TüNet der Stadtwerke Tübingen baut nicht nur kontinuierlich das eigene Glasfasernetz aus, über das in Tübingen und Umgebung  B2B- und B2A-Kunden angebunden sind, sondern nutzt dieses auch für die Anbindung und Vernetzung der Stadtwerke Lokationen.

Mit dem Aufbau und Betrieb des WLAN im Freibad fügt die TüNet einen weiteren Baustein zu ihrem Technikportfolio hinzu.

Damit bietet die TüNet gemeinsam mit der Abteilung TüBäder für die Besucher des Freibads ein „Surferlebnis“ der digitalen Art.

 

Eingesetzte Techniken:

Netzwerk

Die Basis der IT-Infrastruktur

Unsere Partner
für diesen Bereich
aruba

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

anmelden